Archiv für Juni 2011

Mut war gefragt an den zwei Tagen des Einsteigerkurses Gelände, den der RVC vergangene Woche auf der Reitanlage Obermaier ausrichtete. Unter den wachsamen Augen von Ausbilder Gerd Düsterfeld sammelten 16 Reiterinnen und Reiter aus Gutenberg, Gennachhausen und Kaufbeuren erste ermutigende Erfahrungen in der Geländesparte und gewannen wertvolles Vertrauen in ihre Pferde und die eigenen Fähigkeiten.

Das Wetter meinte es gut mit der Gruppe. An beiden Tagen blieben die Pferde trockenen Fußes und der Boden rutschfrei – erst nach Ende der Kurstage setzte der Regen ein. Am Waldrand war durch Hans Obermaier und Gerd Düsterfeld eigens eine Einsteigerstrecke aufgebaut worden und so ging es über Baumstämme, Holzraufen und Wälle. Auch ein Ein- und Aussprung in den Wald bzw. aus dem Wald heraus war mit dabei. Nach anfänglicher Überwindung setzte schnell der Spaß ein. Insbesondere die vier Schulpferde Charly, Alcatraz, Corvara und Dolomit, die vom RVC zur Teilnahme für Schulreiter zur Verfügung gestellt worden waren, bewährten sich. Sie trugen ihre Reiter allesamt sicher und verlässlich über die Hindernisse und freuten sich über die spannende Abwechslung.

Am Ende des zweiten Tages zeigte sich Ausbilder Gerd Düsterfeld hoch zufrieden mit allen Teilnehmern. Gemeinsam mit Vorstand Rudolf Stolz und der Vorsitzenden für den Bereich Ausbildung, Sandra Kumpfmüller, waren sich alle einig, dass der Lehrgang zu einem festen Bestandteil des Ausbildungsangebots gemacht werden sollte. Für den Herbst ist nun bereits ein Aufbaukurs in Planung.

Comments Keine Kommentare »

Christiane Adamczyk und ihr "Plüschi" bei der Siegerehrung der S-Dressur am Samstag

Christiane Adamczyk und ihr "Plüschi" bei der Siegerehrung der S-Dressur am Samstag

Beim großen Dressurturnier des RTG Blonhofen am vorletzten Wochenende konnten die Gutenberger Reiter wieder einige Erfolge verzeichnen. So siegte Anja Dreimann mit Waluna am Samstag in der L-Dressur auf Kandarre und setzte somit ihre bisher erfolgreiche Saison fort. In der S-Dressur am Samstag sicherte sich Christiane Adamczyk in einem großen Feld aus mehr als 50 Teilnehmern auf Faliraki („Plüschi“) einen hervorragenden dritten Platz. Das Paar qualifizierte sich so außerdem für den Prix St. Georges am Sonntag, bei dem die besten 25 des Vortages in einer internationalen Dressuraufgabe noch einmal gegeneinander antraten. Auch hier sicherte sich Christiane mit dem vierten Rang eine Platzierung ganz vorne und konnte sich darüber umso mehr freuen, als Plüschi in Blonhofen erst das zweite Mal in einer Prüfung der Dressurklasse S an den Start gegangen war. In der E-Dressur am Samstag belegte außerdem Nicole Wendler auf Trixi mit einer Wertnote von 7,2 einen tollen dritten Platz und machte das sonnige und rundum gelungene Turnierwochenende für die Gutenberger somit perfekt.


Ein aktuelles Update über die gesammelten Ergebnisse unserer Reiterinnen und Reiter der letzten Turnieren gibt es bald zum herunterladen auf der Homepage!

Comments Keine Kommentare »